Allgemeine geschäftsbedingungen

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website www.dim.de („Website“) willkommen zu heißen.

Der Zugriff auf die Website sowie ihre Nutzung unterliegt den Nutzungsbedingungen. Der Kauf von Produkten über die Website unterliegt diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

  1. Anwendungsbereich

Der Verkäufer Hanes France SAS, 2 rue des Martinets, 92500 Rueil Malmaison, Frankreich, falls verfügbar Informationen zu einem Online-Kontaktformular einfügen („DIM“, „wir“ oder „unser“) bietet Verbrauchern, die mindestens 18 Jahre alt sind („Kunden“) über die Website Textilien und Accessoires der Marke DIM („Produkte“) zum Verkauf an. Für Kaufverträge zwischen Kunden und DIM, die über die Website zustande kommen, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der Kundendienst von DIM kann wie folgt kontaktiert werden: Kontakt

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Bestandteil des Vertrags zwischen DIM und dem Kunden, indem der Kunde bei jeder Bestellung sein Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können vom Kunden jederzeit elektronisch gespeichert und ausgedruckt werden.

  1. Bestellbedingungen

A. Einrichtung eines Kundenkontos

Um ein Produkt erwerben zu können, muss sich der Kunde auf der Website registrieren:

  • Bei der ersten Bestellung eröffnet der Kunde ein Kundenkonto und füllt ein Formular aus, das einige Pflichtfelder enthält (Anrede, Vorname, Name, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Passwort, Lieferadresse und Rechnungsadresse).
  • In der Folge meldet sich ein Kunde, der ein Kundenkonto eröffnet hat, mit seiner E-Mail-Adresse und seinem Passwort an. Der Kunde ist dafür verantwortlich, das Passwort vertraulich zu behandeln.

Die vom Kunden im Rahmen der Eröffnung seines Kontos bzw. bei jeder Bestellung übermittelten Informationen müssen vollständig, korrekt und aktuell sein. Insbesondere muss der Kunde mindestens 18 Jahre alt sein. Andernfalls kann und wird DIM Bestellungen nicht abwickeln.

B. Verfügbarkeit der Produkte

DIM bietet auf der Website eine Auswahl an Produkten zum Verkauf an. Diese Auswahl kann sich von Zeit zu Zeit ändern.

Auf der Website werden Informationen zur Verfügbarkeit der Produkte bereitgestellt. Die Informationen zur Verfügbarkeit können jedoch zeitlich verzögert aktualisiert werden, insbesondere wenn mehrere Kunden zeitgleich eine Bestellung für das gleiche Produkt aufgeben.

Sollte ein Produkt nach Eingang der Bestellung nicht mehr verfügbar sein, wird DIM den Kunden per E-Mail informieren, dass die Bestellung nicht ausgeführt werden kann und den Kaufpreis erstatten.

C. Preise

DIM kann die Preise für die Produkte von Zeit zu Zeit ändern und es gilt stets der zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Preis. Preisänderungen haben auf bereits abgegebene Bestellungen keinen Einfluss.

Preisangaben für Produkte verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer ohne Versandkosten; letztere werden zusätzlich zum Preis der gekauften Produkte in Rechnung gestellt. Der Kunde wird auf der Website über die Versandkosten informiert.

  1. Ablauf des Bestellvorgangs

A. Produkte in den Warenkorb legen und Bestellung abgeben

Der Kunde kann die Produkte, die er über die Website bestellen möchte, durch Klick auf das Feld „Zum Warenkorb hinzufügen“ auswählen.

Der Kunde kann zu jeder Zeit im Bereich „Warenkorb“:

  • die in seinem Warenkorb enthaltenen Produkte durch Klick auf das Symbol „Mein Warenkorb“ prüfen und genaue Informationen über jedes von ihnen (z.B. Foto, Produktbezeichnung, Artikelnummer, Größe, Farbe, gewählte Menge), den Stückpreis und Gesamtbetrag der aktuell im Warenkorb enthaltenen Artikel einsehen,
  • weitere Produkte durch Klick auf die Taste „Ihre Einkäufe fortsetzen“ auswählen,
  • die in seinem Warenkorb enthaltenen Produkt ganz oder teilweise wieder entfernen.

Vor Abschluss der Bestellung erhält der Kunde die Möglichkeit, seine Bestellung zu prüfen, von ihm ausgewählten Produkte zu löschen, deren Stückzahl zu ändern und sonstigen Angaben zu prüfen und zu ändern (wie Rechnungs- und Lieferanschrift oder Details zum Zahlungsmittel). Zum Abschluss seiner Bestellung muss sich der Kunde in Übereinstimmung mit dem in Ziffer 2.A vorgesehenen Verfahren registrieren bzw. einloggen, sich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden erklären und auf „Zahlungspflichtig bestellen“ klicken. Mit der Betätigung der Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein rechtlich bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags mit DIM über die Produkte in seinem Warenkorb ab. Der Kaufvertrag kommt allerdings erst zustande, wenn DIM dieses Angebot nach Prüfung der Verfügbarkeit der bestellten Produkte bestätigt hat.

DIM akzeptiert die folgenden Zahlungsmittel:

  • Visa / MasterCard
  • American Express
  • DinersClub International
  • Sofort Überweisung
  • GiroPay
  • Paypal
  • Klarna

B. Eingangsbestätigung von DIM

Nach Abschluss des Bestell- und Bezahlprozesses durch den Kunden auf der Website wird die Bestellung an DIM übermittelt.

DIM wird den Eingang der Bestellung unverzüglich mittels E-Mail an die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse bestätigen. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden auf Vertragsschluss dar, sondern dient lediglich der Bestätigung des Eingangs der Bestellung bei DIM.

DIM kann sich insbesondere in den folgenden Fällen dazu entscheiden, die Bestellung des Kunden nicht anzunehmen und das Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrags somit abzulehnen:

  • wenn die bestellten Produkte nicht mehr verfügbar sind
  • wenn sich die Lieferadresse außerhalb der Lieferzone befindet,
  • im Falle eines (früheren) Rechtsstreits mit dem Kunden,
  • im Falle eines vollständigen oder teilweisen Zahlungsausfalls einer früheren Bestellung des Kunden,
  • falls die Zahlung per Kreditkarte vom entsprechenden Kreditinstitut nicht genehmigt wird,
  • falls DIM berechtigten Grund zur Annahme hat, dass der Kunde gegen diese Allgemeinen Bedingungen verstößt, in betrügerische Aktivitäten verwickelt ist, sowie aus jedem anderen berechtigten Grund.

C. Zahlung

Der vom Kunden geschuldete Gesamtpreis der Bestellung ist der im Zeitpunkt des Abschlusses der Bestellung angezeigte Preis und beinhaltet die Versandkosten. Bestellungen sind vom Kunden sofort zu bezahlen. Die Produkte werden erst nach Eingang der Zahlung des Kaufpreises bei DIM ausgeliefert.

DIM hat einen Dienstleister, Global-e, damit beauftragt, die Bestellungen und Zahlungen der Kunden abzuwickeln. Die Bestellbestätigung wird daher von Global-e versendet und der Kaufpreis von ** Global-e / DIM ** in Rechnung gestellt. Für die Dienstleistungen von Global-e gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung von Global-e (die im Rahmen des Bestellprozesses zur Verfügung gestellt werden).

Sie können mit Global-e über das auf unserer Webseite hierfür bereitgestellte Kontaktformular oder per E-Mail an service@global-e.com Kontakt aufnehmen.

DIM bleibt in jedem Fall der alleinige Vertragspartner des Kunden für den Kauf der bestellten Produkte und haftet für die ordnungsgemäße Lieferung der Produkte an den Kunden.

D. Bestellübersicht

Sobald DIM die Bestellung des Kunden geprüft hat und die Verfügbarkeit der bestellten Produkte sichergestellt hat, erhält der Kunde an die bei seiner Registrierung auf der Website angegebene E-Mail-Adresse eine Zusammenfassung seiner Bestellung mit Bestätigung, dass die Bestellung durchgeführt wird und der Kaufvertrag zwischen DIM und dem Kunden über die vom Kunden bestellten Produkte zustande gekommen ist.

Die Bestellübersicht enthält den Vertragstext des zwischen den Parteien geschlossenen Vertrags. Der Kunde muss den E-Commerce Kundendienst von DIM unverzüglich über sämtliche Fehler in der Bestellübersicht oder im Fall ihrer Unvollständigkeit informieren. Der Vertrag wird in der Sprache geschlossen, die der Kunde zum Zeitpunkt des Abschlusses seiner Bestellung auf der Website ausgewählt hat.

DIM empfiehlt, diese E-Mail als Nachweis der Bestellung aufzubewahren und/oder auszudrucken, da sie die Bestellübersicht enthält. Darüber hinaus hat der Kunde stets die Möglichkeit, seine Bestellung(en) einzusehen, indem er auf das Symbol „Mein Konto“, „Meine Bestellungen“ klickt.

Außerdem kann der Kunde durch Klick auf das Symbol „Mein Konto“ auf die Rechnungen seiner früheren Bestellungen Zugriff nehmen.

E. Lieferung

Die Produkte werden an die vom Kunden bei Bestellung genannte Adresse innerhalb der bei der Bestellung von DIM angegebenen Frist, jedenfalls nicht später als 30 Tage nach Bestellung, geliefert.

Die bestellten Produkte bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung das Eigentum von DIM.

Geht die Bestellung dem Kunden nicht innerhalb der angekündigten Lieferfrist zu, sollte der Kunde mit dem Kundendienst Kontakt aufnehmen. Der Kunde hat dann die Möglichkeit, seine gesetzlichen Rechte geltend zu machen.

  1. Widerrufsrecht

A. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt

  • Bei der Bestellung nur eines Produkts oder von mehreren Produkten, die gleichzeitig geliefert werden: vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
  • Bei der Bestellung von mehreren Produkten in einer Bestellung, die getrennt geliefert werden: vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hanes France SAS, 2 rue des Martinets, 92500 Rueil Malmaisaon, Frankreich [ggf. Telefon-/Faxnummer, E-Mail-Adresse einzufügen]) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns oder an die Rücksendeadresse, die Global-e im Rücksendeportal anzeigt zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

B. Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

  • An ([Name, Adresse, ggf. Telefon-/Faxnummer, E-Mail-Adresse einzufügen]]):
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

C. Hinweis

Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

  1. Rückgaberecht

Zusätzlich zum gesetzlichen Widerrufsrecht können Kunden innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Produkte die über die Website bestellten Produkte zurückzugeben.

Um dieses Recht auszuüben, müssen die Produkte in einwandfreiem Zustand in ihrer Originalverpackung zusammen mit dem Bestellschein und ihren Originaletiketten an DIM zurückgesandt werden. Unvollständige, beschädigte, abgenutzte, gebrauchte oder verschmutzte Produkte werden nicht zurückgenommen. Zubehör, das mit dem Produkt geliefert wurde (wie z.B. Beutel für Nachtwäsche), muss ebenfalls zurückgesandt werden.

Der Kunde muss die Produkte auf eigene Kosten zurücksenden. Die Rücksendung muss den Rücksendeschein aus der Rubrik „Mein Konto - meine Rücksendungen“ der Website sowie den entsprechenden Lieferschein enthalten, auf dem das oder die betroffenen Produkte sowie der dazugehörige Kaufpreis ausgewiesen sind. Der Kunde trägt das Rücksenderisiko.

Sind alle oben genannten Bedingungen erfüllt, wird DIM dem Kunden die Zahlung des Kaufpreises für die zurückgegebenen Produkte erstatten, inklusive der ursprünglichen Lieferkosten (sofern alle Produkte aus der Bestellung zurückgegeben werden). Wird nur ein Teil der Produkte aus einer Bestellung zurückgegeben, werden die Lieferkosten grundsätzlich nicht erstattet. DIM wird die Erstattung innerhalb von 14 Tagen ab Eingang der zurückgesendeten Produkte bei DIM vornehmen. Die Erstattung erfolgt auf das bei der Bestellung vom Kunden verwendete Zahlungsmittel. Bei Zahlung per Überweisung erfolgt die Erstattung auf das Konto des Kunden; der Eingang der Erstattung hängt von der Bank ab und kann sich um einige Tage verzögern.

Es besteht nicht die Möglichkeit, im Rahmen des Rückgaberechts die bestellten Produkte gegen andere Produkte (z.B. andere Größe oder andere Farbe) umzutauschen. Der Kunde muss in diesem Fall eine neue Bestellung aufgeben.

  1. Mängelrechte

Die auf der Website verkauften Produkte unterliegen den gesetzlichen Mängelrechten nach §§ 434 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Werden Mängelrechte geltend gemacht, müssen falsch gelieferte oder anderweitig mangelhafte Produkte mit allem Zubehör (z.B. Gürtel oder Beutel) an DIM zurückgesandt werden.

DIM trägt die für die Rücksendung des oder der Produkte entstehenden Kosten. Der Kunde ist dafür verantwortlich, einen Nachweis für die Rücksendung erbringen zu können.

Die gesetzlichen Mängelrechte gelten unabhängig von einer eventuell eingeräumten vertraglichen Garantie.

  1. Haftungsbeschränkung

Die Haftung von DIM und seinen gesetzlichen Vertretern, Erfüllungsgehilfen und Mitarbeitern (zusammenfassend "DIM-Personal") für Schadensersatz wegen einfacher Fahrlässigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, ist wie folgt beschränkt:

  • DIM und DIM-Personal haftet bei Verletzung wesentlicher Pflichten aus dem Vertrag (dies sind solche Pflichten, die eine ordnungsgemäße Vertragsdurchführung erst ermöglichen und auf deren Einhaltung regelmäßig vertraut werden darf) der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden;
  • DIM und DIM-Personal haftet nicht wegen einfacher Fahrlässigkeit im Übrigen.

Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht in Fällen zwingender gesetzlicher Haftung (z.B. nach dem Produkthaftungsgesetz) sowie bei schuldhaft verursachten Verletzungen des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Darüber hinaus gelten sie nicht, wenn und soweit DIM eine Garantie übernommen hat.

Der Kunde ist verpflichtet, alle Maßnahmen zu ergreifen, um einen etwaigen Schaden soweit wie möglich zu mindern.

 

  1. Kein stillschweigender Verzicht / Salvatorische Klausel

Selbst wenn DIM nicht auf der Einhaltung einer Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen besteht, bedeutet nicht, dass DIM diese teilweise oder vollständige Vertragswidrigkeit nicht zu einem späteren Zeitpunkt geltend macht.

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht gültig sein oder für nicht gültig erklärt werden, bleiben die übrigen Bestimmungen weiter in vollem Umfang gültig.

 

  1. Höhere Gewalt

In Fällen höherer Gewalt ist die hiervon betroffene Partei für die Dauer und im Umfang der Auswirkung von der Leistungspflicht befreit. Höhere Gewalt ist jedes außerhalb des Einflussbereichs der jeweiligen Partei liegende Ereignis, durch das sie ganz oder teilweise an der Erfüllung seiner Verpflichtungen gehindert wird, insbesondere Naturgewalten, Feuer, Überschwemmungen, Pandemien, Krieg, Aufruhr, Aufstände, soziale Unruhen, und Unterbrechungen der Energieversorgung und/oder Stromversorgung.

Die betroffene Partei wird den Kunden über Fälle höherer Gewalt innerhalb von vierzehn Tagen nach deren Auftreten informieren. Dauern die Auswirkungen der höheren Gewalt auf Seiten DIM mehr als fünfzehn Tage an, kann der Kunde seine laufende Bestellung stornieren und werden etwaige Zahlungen zu dieser Bestellung zurückerstattet.

 

  1. Geltendes Recht und Streitbeilegung

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die vertragliche Beziehung zwischen dem Kunden und DIM unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Zwingendes Recht, insbesondere zwingendes Verbraucherschutzrecht, bleibt hiervon jedoch unberührt.

Informationen zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. „OS-Plattform“) bereit. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform ist unter folgendem Link erreichbar: www.ec.europa.eu/consumers/odr

DIM ist nicht bereit und nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

26. Januar 2022